Ihr Browser unterstützt zur Zeit leider kein JavaScript.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.

augenoptik + optometrie

Siehst du nur oder blickst du durch?

Richtiger Schutz gegen UV-Strahlung

Der richtige UV-Schutz ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick
darüber, welche Brille für welche Lichtverhältnisse geeignet ist.


Umgebung UV-Schutz/ Blendschutz
Glasart
Lichtreduktion 2-20%

Ballungsgebiete
bewölkter Himmel

kein bzw. geringer UV-Blendschutz notwendig

Lichtreduktion: 2 - 20%

Kategorie: 0

farblose Gläser,
Farbgläser bis 20%
phototrope Gläser,

Nutzung im Strassenverkehr:

Tagsüber verkehrstauglich Nachts verkehrstauglich
Lichtreduktion 25-50%
Erhöhte UV-Strahlung durch Reflexionen an Wasser oder heller Umgebung

Leichter UV-Blendschutz empfehlendwert

Lichtreduktion: 20 - 57%

Kategorie: 1

phototrope Gläser,
Farbgläser von 25% bis 50%

Nutzung im Strassenverkehr:

Tagsüber verkehrstauglichNachts nicht verkehrstauglich!
Lichtreduktion 57-82%
Intensive Strahlung an Wasser, Strand oder Schnee. Im Gebirge steigt die Strahlung mit zunehmender Höhe

UV-Blendschutz notwendig

Lichtreduktion: 57 - 82%

Kategorie: 2 - 3

phototrope Gläser,
Farbgläser mit 60-75% Absorption

Nutzung im Strassenverkehr:

Tagsüber verkehrstauglich Nachts nicht verkehrstauglich!
Lichtreduktion 82-92%

Hochgebirge,
stark belastete Regionen (z.B. Australien durch stark reduzierte Ozonschicht)

UV-Blendschutz dringend erforderlich

Lichtreduktion: 82 - 92%

Kategorie: 3 - 4

Gläser mit 80-90% Absorption,
Spezialgläser

Nutzung im Strassenverkehr:

Tagsüber verkehrstauglich Nachts nicht verkehrstauglich!