Ihr Browser unterstützt zur Zeit leider kein JavaScript.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.

augenoptik + optometrie

Siehst du nur oder blickst du durch?

Grüner Star (Glaukom)

Nicht zu verwechseln mit Grauem Star (Katarakt)

Das Glaukom (Grüner Star), ist die Bezeichnung für eine Gruppe verschiedener
Krankheiten, die zu Gesichtsfeldausfällen infolge einer charakteristischen
Schädigung der Sehnerven führen. Meist liegt ein krankhaft erhöhter Augen-
innendruck zugrunde.

Im Inneren des Auges bildet sich laufend eine farblose Flüssigkeit, die durch ein Gewebe, ähnlich einem Schwamm, aus
dem Auge abgeleitet wird. Wenn dieser Abfluss verstopft ist, steigt der Augeninnendruck. An der Stelle an der der Sehnerv
wie ein gebündeltes Kabel zum Gehirn einmündet, liegt die einzige weiche Stelle des Auges, fast gegenüber der Pupille.
Genau an dieser Stelle quetscht der krankhaft erhöhte Druck den Sehnerv. Der Sehnerv leitet in rund 1 Million feinster
Fasern die Information des vom Auge eingefangenen Bildes an das Sehzentrum im Gehirn weiter. Durch den zu großen
Druck des Augeninnern auf die hochempfindlichen Fasern stirbt der Sehnerv allmählich ab, was vom Betroffenen nicht
bemerkt wird.



Häufigkeit des Glaukomrisikos

Etwa 1,2 Prozent der Gesamtbevölkerung ist vom Glaukom betroffen und werden augenärztlich betreut. Viele wissen aber
noch nicht von ihrer Krankheit. Es gibt bestimmte Faktoren, die das Erkrankungsrisiko erhöhen. Dazu zählt das Alter. Das
Risiko ist bereits ab dem 40. Lebensjahr gering erhöht und liegt bei 0,4 Prozent der Bevölkerung. Mit steigendem Lebens-
alter nimmt das Risiko - bei 75 bis 89-jährige, bis 7,6 Prozent - zu. 


Altersbezogene Prävalenz:

Altersgruppe

Glaukome mit nachgewiesenem
Sehnervenschaden

nachgewiesenes Glaukom einschl. aller Verdachtsfälle
mit Behandlungsbedarf

40 - 54 Jahre
55 - 74 Jahre
75 - 89 Jahre

0,2 Prozent
1,3 Prozent
3,8 Prozent

0,4 Prozent
2,6 Prozent
7,6 Prozent


Hauptrisiken sind jedoch erhöhter Augeninnendruck, genetische Veranlagung (Glaukom bei Verwandten ersten
Grades), hoher- sowie sehr niedriger und extrem schwankender Blutdruck, Kurzsichtigkeit ab etwa 5 Dioptrien,
ethnische Zugehörigkeit (afrikanische Abstammung). Auch starkes Rauchen sowie eine längere Behandlung mit
Kortison
sind Risikofaktoren.
 

Wer seine Augen, vor allem den Augeninnendruck regelmäßig prüfen lässt, braucht den grünen Star nicht
zu fürchten. Unser Vorsorgeangebot macht es möglich, unkompliziert und kostengünstig, das Glaukomrisiko
deutlich zu verringern.